• Denkmal-furr-Vittorio-Emanuele-IIDenkmal-furr-Vittorio-Emanuele-II

Photo © LPLT, under CC-BY-SA 3.0, file: Das Denkmal für Vittorio Emanuele II., Rom, Italien.

Sehenswürdigkeit Category: Denkmäler und Wahrzeichen

No Records Found

Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

Google Map Not Loaded

Sorry, unable to load Google Maps API.

Das Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II. (Italienisch: Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II.) ist das Nationaldenkmal in Rom, das dem ersten König des neugegründeten Königreichs Italien, Viktor Emanuel II. aus dem Haus Savoyen, gewidmet ist. Es liegt auf dem Kapitolshügel am Südende der Via del Corso zwischen der Piazza Venezia und dem Forum Romanum, neben dem Trajansforum. Es zählt heute zu den Staatssymbolen der Italienischen Republik. In dem Gebäude befindet sich das Museo del Risorgimento, das an die italienische Staatsgründungsbewegung im 19. Jahrhundert erinnert.

Anlässlich des Todes von König Vittorio Emanuele II. im Jahr 1878 wurde die Errichtung des Denkmals beschlossen. Es wurde ab 1885 von Giuseppe Sacconi errichtet. 1911 fand die Einweihung des noch unfertigen Denkmals anlässlich des 50. Jahrestages der Einigung Italiens zeitgleich mit der Weltausstellung in Turin statt. Die Fertigstellung erfolgte erst 1927. Das Denkmal spiegelt die nationalistische Stimmung dieser Zeit, die sich in den wuchtigen Marmortreppen, einem zwölf Meter hohen bronzenen Reiterstandbild des Königs und einer monumentalen Säulenreihe am oberen Ende manifestiert. Diese Portikus wird von einem ornamentalen Fries bemalt mit Temperafarben geschmückt, was auf der Nachtaufnahme gut erkennbar ist. Das gigantische Bauwerk stellt sich quer vor die mit 80 Metern Länge nicht kleine Basilika Santa Maria in Aracoeli, die so wie die dahinterliegenden Gebäude der Gründungsabsicht entsprechend sowohl von der Piazza Venezia als auch von der Piazza della Repubblica aus völlig unsichtbar geworden ist.

Wie bei vielen nationalen Denkmalen üblich, findet sich ein Grabmal des unbekannten Soldaten und der „Altar des Vaterlandes“ (italienisch Altare della Patria). Die ewige Flamme wird Tag und Nacht von zwei Soldaten mit Lanzen bewacht. Der Blick reicht von dort auf das Forum Romanum, die Kaiserforen im Südosten und über die Häuser von Rom, Italien.

Die Architektur des Vittoriano wird bestimmt von einer monumentalen korinthischen Portikus, die an ihren Seiten mit ebenfalls korinthischen Pronai abgeschlossen wird. Der Rhythmus der Säulen verleiht dem wuchtigen und im Detail sehr komplexen Bauwerk Einfachheit. Im städtebaulichen Kontext entfaltet es aufgrund seiner Größe eine bauliche Dynamik, die sich aus dem Bezug des Bauwerks zu den sich auf der Piazza Venezia kreuzenden Straßenachsen und aus dem Kontrast zur niedrigeren umgebenden Architektur ergibt… mehr auf Wikipedia.

Der Originaltext unterliegt den Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenzbestimmungen; Änderungen vorbehalten.

Hello! Don't miss your chance to be the first one to write a review about Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II..

Leave Your Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.