• Hamburg-DungeonHamburg-Dungeon

Photo © Andrzej Otrębski, under CC-BY-SA 4.0, file: Block D, Kehrwieder, Hamburg, Deutschland.

Sehenswürdigkeit Category: Museen

No Records Found

Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

Google Map Not Loaded

Sorry, unable to load Google Maps API.

Das Hamburg Dungeon (englisch für Verlies) ist eine von Schauspielern präsentierte Kombination von Geschichtsstunde, Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften in der historischen Speicherstadt von Hamburg, Deutschland. Es wurde am 3. Mai 2000 am Kehrwieder 2 eröffnet.

Es werden mehrere Shows dargeboten, welche die „dunkle Seite“ der Hamburger Geschichte darstellen sollen. So werden das historische Gängeviertel, der Große Brand von Hamburg 1842 und die Person des Klaus Störtebeker thematisiert, der 1401 in Hamburg auf dem Grasbrook hingerichtet wurde. Weitere Inhalte sind die Folter, die Inquisition und der Schwarze Tod. Außerdem gibt es die Show Zuchthaus. Das Werk- und Zuchthaus wurde 1618 am Ufer der Binnenalster eröffnet und beim großen Brand von Hamburg zerstört. Die Besucher werden in die Szenen mit einbezogen.

Seit März 2008 endet der Durchgang mit einem „freien Fall“. Auf der acht Meter hohen Anlage des Schweizer Herstellers ABC Rides werden die Besucher in zwei Reihen zu je zehn Personen auf einer Strecke von sieben Metern im Dunkeln mit einer Maximalgeschwindigkeit von rund 35 km/h Richtung Erdboden bewegt. Es wird gezeigt, wie Verbrecher außerhalb der Stadtmauern Hamburgs an Bäumen erhängt wurden und dort verwesten.

2014 wurde die Wasserbahn zum Thema Sturmflut 1717 durch eine neue ersetzt, auf der eine Schmuggelfahrt simuliert wird… mehr auf Wikipedia.

Der Originaltext unterliegt den Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenzbestimmungen; Änderungen vorbehalten.

Hello! Don't miss your chance to be the first one to write a review about Hamburg Dungeon.

Leave Your Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.